Es geht besser ohne Gleisverlegung - Planung Ziebart:

Die FDP-Stadträtin, Architektin und ehemalige Planungsreferentin im Stadtrat Iris  Ziebart legt eine eigene Planung zur Seeanbindung vor. Diese basiert auf der bestehenden Lage der Bahngleise im Bereich des Bahnhofs und der Promenade am See sowie auf kostengünstigen und wirksamen Verbesserungen im Detail. Das Projekt kostet nur einen Bruchteil der von der Stadt propagierten Seeanbindung mit Gleisverlegung. Die Realisierung kann durch einen schrittweisen Umbau im finanziell machbaren Rahmen erfolgen, ohne einen totalen Ausverkauf der stadteigenen Filetgrundstücke, wie Bayerischer Hof, alte Oberschule oder die vor kurzem erst erworbene Schiffswiese neben der Werft. FDP und WPS unterstützen die Planung.

 

Die Planung von Arch. Ziebart wird von der Stadt nicht vorgestellt werden, da die seit 25 Jahren geplante Gleisverlegung die Prämisse aller Eingaben zur Bürgerwerkstatt am 22. April ist. Das ist fatal!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© schoener-zum-see